Dez 20

Internet bietet mehr als Jobs – es bietet Chancen

Vom Internet hieß es einmal, dass es die Welt revolutionieren würde – nun, das hat es auch getan. Auch wenn ein gewisser Herr Gates noch 1993 meinte, das Internet sei bloß „ein schnell vorübergehender Hype“. Wohl falsch gelegen.

Tatsache ist, dass das Internet über die letzten 15 Jahre hinweg auch eine ganze Zahl völlig neuer Berufsfelder geschaffen hat – und darüber hinaus auch die Möglichkeit von nahezu jedem beliebigen Ort der Welt aus zu arbeiten und Geld zu verdienen. Oder schlichtweg von zuhause aus.

Es bietet auch die Chance auf eine solide, selbständige Karriere – auch dort wo es diese Chance zuvor nicht mehr gab. Mit sehr geringem Investitionsaufwand und etwas Arbeitswillen lässt sich im Internet durchaus ein beträchtliches Einkommen erzielen – nicht wenige haben es damit auch zu solidem Reichtum gebracht.

Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig:

Affiliate Marketing stellt quasi den Königsweg der Arbeiten im Internet dar – man bewirbt mittels Affiliate Marketing auf seiner Seite das Angebot von Herstellern und Dienstleistern und erhält entweder eine feste Vergütung für jeden Interessenten, den man auf die Seite schickt (Pay-per-Lead) oder eine prozentuellen Umsatzanteil (Pay-per-Sale). Affiliate Marketing verlangt ein bisschen Gespür für Marketing und Strategie, sowie zumindest grundlegendes Wissen über Webseitenbau und SEO, um wirklich erfolgreich zu sein – für die wenigsten, die ernsthaft daran interessiert sind, stellt das aber eine ernsthafte Hürde dar. Angebote, als ins Affiliate Marketing einzusteigen gibt es jede Menge – praktisch jede größere Webseite sichert ihren Zulauf heute durch Affiliate Marketing. Die Verdienstchancen durch Affiliate Marketing sind deutlich am größten – bei gleichzeitig größtmöglicher Unabhängigkeit, die Affiliate Marketing bietet.

Als Ebay-Verkäufer – oder auch Reseller – hat man die Möglichkeit, auch ein richtig großes Handelsunternehmen aufzuziehen, das solide Umsätze abwirft. Ebay-Verkäufer profitieren von den Ebay-Strukturen, die die Abwicklung von Handelsgeschäften und die Präsentation von Produkten so einfach und effizient wie möglich für Ebay-Verkäufer als auch für Kunden gestalten. Ebay-Verkäufer halten kein Warenlager vor – dadurch bleibt der Investitionsaufwand auch gering. Ein bisschen Kalkulationsgespür sollte man als Ebay-Verkäufer aber schon besitzen. Wer ein bisschen Handelsgeist in sich fühlt, und ein paar gute Produkte auftreibt, kann über einen gewissen Zeitraum hinweg als Ebay-Verkäufer weit kommen. Die Chancen als Ebay-Verkäufer sind schlicht gesagt überall dort, wo man sie findet.

Network Marketing lebt vom Kontakt mit Menschen – Interessenten, Kunden, Neueinsteiger. Die Kommunikationsmöglichkeiten im Internet, ebenso wie soziale Netzwerke der letzten Jahre bieten ein enormes Potential auch für Network Marketing. Der Kontakt zu vielen Menschen, der für Network Marketing wichtig ist, ist einfach, schnell und ortsunabhängig möglich – das kann das Geschäft im Network Marketing enorm fördern, wenn man es richtig zu nutzen weiß. Nach oben hin ist dann der Himmel die Grenze. Wie immer im Network Marketing, aber noch viel mehr, wenn man Network Marketing im Internet betreibt. Wahrscheinlich ist das Internet überhaupt erst der Boden auf dem Network Marketing richtig gedeihen kann.

http://bettinaehrling.info/tf

Texter sind so etwas wie die Bodencrew aller Internetaktivitäten. Auf Texte, die verkaufen, informieren oder überzeugen – manchmal auch nur die Suchmaschinen – ist so gut wie jeder Unternehmer im Internet angewiesen. Für Texter gibt es immer Arbeit genug, und wenn auch der Markt in den letzten Jahren in manchen Bereichen etwas inflationär geworden ist, verdienen wirklich gute Texter immer noch sehr gutes Geld. Es kommt immer auch darauf an, wie gut man als Texter sich und seine Leistung verkaufen kann – ein guter Texter sollte das aber durchaus beherrschen. Wichtig ist vor allem der Zeitfaktor – man muss in der Lage sein, auch in kurzer Zeit möglichst gute Texte hervorzubringen. Viele der Arbeiten in der Texter Branche sind naturgemäß Auftragsarbeiten, und manches daran erinnert schon gelegentlich an diese 9-5 Jobs – aber es hängt wie immer davon ab, was man daraus macht.

Was für Texter gilt, gilt im Grunde auch für Web Designer – auch sie gehören zur Bodencrew aller Internetprojekte und arbeiten so gut wie immer auf Auftragsbasis. Die Fähigkeit, als Web Designer Seiten wirklich selbst zu programmieren sollte man sich zumindest im Lauf der Zeit aneignen – mit Templates allein kommt man als Web Designer nicht wirklich durch. Erfahrungen aus der Werbebranche sind übrigens für Web Designer nicht grundlegend wichtig – Print und Web sind zwei sehr unterschiedliche Medien, und was für das eine gilt, kann im jeweils anderen Medium schlichtweg eine Katastrophe sein. Weiterbildung und ein bisschen Kreativität schaden keinesfalls, wenn man sich als Web Designer verdingt – dafür kann man mit guter Selbstvermarktung und entsprechender Leistung auch ordentliche Stundenhonorare verlangen. Die Auftragschancen für Web Designer sind die letzten Jahre konstant hoch – und gute Web Designer sind immer gefragt.

Die Chancen sind also da – für jedermann. Man muss nur den Mut haben, sie zu ergreifen – vielleicht anfangs auch nur im Kleinen. Man muss nur einmal einen Anfang machen – damit es auch werden kann. Ob als Texter, Web Designer, Ebay-Verkäufer oder im Network Marketing oder Affiliate Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*